Springe zum Inhalt

Welche Wirkung hat Copaiba

Wirkung Copaiba / Ätherisches Öl

Sie sind auf der Suche nach einem natürlichen Produkt, dass Ihre Beschwerden wie Hautunreinheiten, Entzündungen oder virale Infekte bekämpft? Vielleicht benötigen Sie aber auch einen Boost für Ihr Immunsystem? Dann ist Copaiba vielleicht genau das Richtige für Sie. In folgendem Ratgeber gehen wir unter anderem genauer auf die Wirkung von Copaiba ein.

Was ist Copaiba?

Copaiba wird aus dem Harz der Copaiba-Bäume gewonnen. Je nach Anbauregion unterscheidet man verschiedene Formen.

Copaiba-Bäume sind in Afrika und Südamerika zu Hause. Auch die Ureinwohner Afrikas nutzen das Harz der Pflanze als natürliches medizinisches Mittel. Das gewonnene Harz kann für unterschiedliche Beschwerden verwendet werden.

Copaiba wird meist in Form von Balsam oder Öl veräußert. Der Hauptstoff des Harzes ist ß-Caryophyllen. Dabei handelt es sich um ein Cannabinoid, welches schmerzlindernd wirkt. Es hat allerdings keine berauschende Wirkung und ist somit ideal als Medizin geeignet.

Bei welchen Beschwerden hilft Copaiba?

Copaiba kann bei folgenden Beschwerden verwendet werden:

• Erkrankung der Leber • Wundheilungsstörung • Akne • Etwaige Entzündungsprozesse • Erkrankungen des Immunsystems • Als lokales Schmerzmittel

Copaiba ist in unterschiedlichen Darreichungsformen erhältlich. Das Öl ist besonders beliebt und ist vielfältig einsetzbar, beispielsweise bei Hauterkrankungen oder Erkrankungen des Immunsystems.

Wie wird Copaiba angewendet?

Man unterscheidet zwischen der innerlichen und äußerlichen Anwendung von Copaiba. Wir gehen genauer darauf ein.

Äußerliche Anwendung

Studien haben gezeigt, dass Copaiba eine positive Wirkung bei Akne verspricht. Pusteln und Entzündungen bildeten sich in mehreren Studien durch die regelmäßige Anwendung zurück.

Zudem kann Copaiba die Wundheilung äußerlicher Wunden beschleunigen.

Innerliche Anwendung

Die innerliche Anwendung verspricht in erster Linie eine antibakterielle, entzündungshemmende ,aber auch eine stärkende Funktion für das Immunsystem.

Die Einnahme von Copaiba kann bei Lebererkrankungen oder entzündlichen Gelenkerkrankungen Linderung versprechen. Auch Pilz und Viren können durch die Einnahme bekämpft werden. Hier ist die Anwendung in Form einer Mundspülung zu empfehlen.

Wer darf Copaiba Produkte verwenden?

Prinzipiell spricht nichts gegen die Einnahme des Wirkstoffes. In jedem Fall sollten Sie aber eine Einnahme mit Ihrem Arzt besprechen. Mögliche Wechselwirkungen oder allergische Reaktionen können so unmittelbar behandelt werden.

Hat die Einnahme Nebenwirkungen?

Die Nebenwirkungen hängen von der Zusammensetzung der Produkte ab. Hierbei muss zwischen reinen und ätherischen Produkten unterschieden werden. Hier gilt die Regel: je natürlicher das Produkt, desto weniger Nebenwirkungen. Natürliche Produkte können innerlich und äußerlich angewandt werden. Ätherische Produkte dürfen ausschließlich äußerlich angewandt werden.

Welche Arten von Copaiba gibt es und was sind die Vor- und Nachteile?

Man unterscheidet zwischen den Darreichungsformen:

• Öl • Ätherisches Öl • Balsam.

Es gilt zu erwähnen, dass der Balsam häufig nicht in reiner Qualität erhältlich ist. Wir gehen auf die Vor- und Nachteile der Darreichungsformen ein.

Copaiba-Öl

Das Öl ist ein reines und natürliches Produkt. Es kann äußerlich und innerlich angewandt werden. Copaiba-Öl darf mit viel Flüssigkeit zu sich genommen werden. So können Entzündungen behandelt und das Immunsystem gestärkt werden.

Wer das Öl äußerlich anwendet, trägt es auf die Haut auf. Wunden können schneller abheilen und Infektionen werden vermieden.

Der Nachteil ist, dass das Öl nur wenige ätherische Anteile hat.

Ätherisches Öl

Ätherisches Öl ist ein weiterverarbeitetes Öl. Es wird für die äußere Anwendung bei trockener Haut und zur Wundheilung verwendet. Das ätherische Öl verspricht eine Beschleunigende und schmerzreduzierende Wirkung. Das ätherische Öl enthält deutlich mehr ätherische Anteile und eine genauere Zusammensetzung. Der Nachteil ist jedoch, dass das Öl thermisch behandelt und so weniger natürlich ist. Das Öl ist nicht für die innerliche Anwendung bestimmt.

Was sollte man beim Kauf von Copaiba beachten?

Natürlich gibt es beim Kauf von Copaiba Produkten einiges zu beachten. Wir gehen genauer darauf ein.

Auf Zusammensetzung achten

Achten Sie unbedingt darauf, dass Ihr Produkt ohne Schadstoffe gefertigt ist. Denn nur so gelingt es Ihnen, Ihrem Körper etwas Gutes zu tun. Inhaltsstoffe sind dabei besonders wichtig.

Zertifikate wie die Bioqualität eines Herstellers sind von Vorteil und gewährleisten die Hochwertigkeit eines Produktes.

Die Darreichungsform

Es gilt die passende Darreichungsform zu finden. Man unterscheidet zwischen Öl, Kapseln und Balsam. Kapseln sind für die innere Anwendung bestimmt. Beispielsweise können diese bei etwaigen Entzündungen eingenommen werden.

Das Öl kann für die äußerliche Anwendung genutzt werden. Es lässt sanft in die Haut einmassieren.

Die passende Dosierung finden

Die Dosierung ist immer abhängig vom jeweiligen Verwendungszweck und wird individuell bestimmt.

Wer Copaiba zur innerlichen Anwendung verwendet, sollte stets die genaue Dosierungsempfehlung beachten. Fragen Sie auch gerne bei Arzt oder Apotheker nach.

Kosten

Die Kosten von Copaiba sind abhängig von der Darreichungsform. Der Preis für reines Öl liegt zwischen 10 und 15 Euro. Ätherisches Öl kann bis zu 400 Euro kosten. Ätherisches Öl unterliegt einer aufwendigeren Gewinnung, muss aber nicht für eine bessere Qualität stehen.

Fazit: Copaiba ist ein natürliches Produkt, das bei zahlreichen Beschwerden verwendet werden kann. Achten Sie darauf, ob eine äußerliche oder innerliche Anwendung von Nöten ist. Außerdem sollten Sie sich stets an die Dosierungsempfehlung halten. Auch eine reine Bioqualität wird empfohlen.

Wie nützlich fanden Sie die Informationen?

Klicken sie auf einen Stern um zu bewerten

Durchschnittsbewertung 5 / 5. Anzahl der Bewertungen 1