Springe zum Inhalt
Ätherische Öle gegen Wut / Aggressivität

Ätherische Öle wegen Wut, Aggressivität und Zorn

Wut und deren Auswirkungen auf uns

Jeder empfindet manchmal Wut und nicht selten gehen mit der Wut Aggressionen einher. Das belastet meist nicht nur im Nachhinein die Betroffenen, auch Eltern, Lehrer oder Angehörige leiden unter Wutausbrüchen von nahestehenden Menschen. Wut ist für den Körper Stress: Atem- und Pulsfrequenz steigen, sowie auch der Blutdruck.

Natürlich hat Wut auch seine Vorteile und sollte nicht auf lange Zeit unterdrückt werden, dennoch haben regelmäßige Wutausbrüche und damit einhergehende Aggressionen negative Auswirkungen. Zorn kann in Gewalt enden, ob gegen sich selbst oder Mitmenschen ist unerheblich; es sollte nicht so weit kommen und sollte frühstmöglich verhindert oder beendet werden.

Wut äußert sich entweder auf der psychischen Ebene (Wut spielt sich hauptsächlich innerlich ohne nach außen erkennbare Symptome ab), auf körperlicher Ebene (Zittern, schnelles Atmen, nasse Hände) oder auf handlungsbezogener Ebene (die Wut wird rausgelassen). Gerade wenn sich Wut und Zorn auf der Handlungsebene gegen andere Menschen oder sich selbst richtet ist Handlungsbedarf nötig!

Natürliche Mittel gegen Wut und Aggressionen

Es gibt unterschiedlichste Ansätze um Wut und Zorn in den Griff zu bekommen. Therapien, Sport, Achtsamkeit - das Angebot und die Ideen dazu sind vielfältig. Einige dieser Möglichkeiten sind jedoch kurzzeitig effektiv, auf lange Sicht aber schädigend, wie zum Beispiel den Zorn bei einem Gemeinschaftssport rauszulassen. Das kann schnell zu Unfällen führen. Natürliche Mittel zur Aggressionsbekämpfung müssen also her! Doch was gibt es?

Ätherische Öle

Viele würden nicht auf Anhieb auf den Gedanken kommen ätherische Öle gegen Emotionen einzusetzen, dennoch hat sich herausgestellt dass sie äußerst effektiv sind.

Ätherische Öle wirken direkt auf das Gehirn. Wir können durch sie unsere Stimmung, seelisches Wohlbefinden und Gesundheit beeinflussen.
Das ganze funktioniert nämlich wie folgt: Die Duftstoffe gelangen durch unsere Atemwege direkt ins limbische System. Das ist der Bereich des Gehirns, in welchem Gefühle gesteuert werden. Die Gerüche haben folglich Einfluss auf unser Empfinden.

Welche Öle lassen sich gegen Wut und Aggressionen anwenden?

Um dem Zorn den Gar aus zu machen wird auf folgende Öle gesetzt:

- Mandarinen-Öl (entkrampfend)
- Lavendel (beruhigend)
- Sandelholz (Besänftigung)
- Kamille (enspannend)
- Majoran (beruhigend)
- Patchouli (gegen Zwanghaftigkeit)
- Ylang Ylang (filtert negative Energie)
- Vetiveröl (erdend)

Die Öle zeichnen sich besonders durch ihre beruhigende und entspannende Wirkung aus. Gerade Patchouli kann auch gegen Zwanghaftigkeit helfen, während Mandarine entkrampfend nach einem Wutanfall wirkt.
Je nach Aggressionslage und Stärke der Wut kann konkret geschaut werden, welches Öl sich am besten eignet. So kann während die Wut noch sehr präsent ist auf Mandarine gesetzt werden; schwindet der Zorn langsam und die Erschöpfung macht sich als Folge breit kann Kamille zur Entspannung angewendet werden.

Bei allen ätherischen Ölen ist beim Kauf zu beachten, dass sie naturrein sind und aus biologischem Anbau und durch Destillation hergestellt worden sind. Auch wenn die hochwertigeren Öle teuer sein mögen, so entfalten sie ihre Wirkung deutlich kräftiger als billige, unreine Öle.
Das Gute: Von den Ölen benötigen Sie nur wenige Tropfen, um eine große Wirkung zu erzielen - und die Öle halten recht lange.

Anwendung der Öle im Alltag

Die gängigste Anwendung ist das Verbreiten der Düfte mithilfe einer Duftlampe. Dabei geben sie einige Tropfen in das Schälchen. Dabei können Sie auch einige der Düfte mischen, so wie es Ihnen oder Ihrem Kind am besten gefällt. Es ist zu empfehlen vorher zu testen, welcher Geruch bei dem Betroffenen am besten anschlägt und welcher Geruch nicht ganz so angenehm aufgefasst wird. Dazu kann man sich vorher durch die Düfte probieren, um den passenden zu finden.
Anschließend stellen Sie die Duftlampe im Zimmer auf und genießen die Wirkung der Öle.

Als Notfalllösung kann man auch selbst künstlerisch aktiv werden: Für unterwegs ist es möglich sich einen Roll-on Stift selbst zu befüllen. Diese kann man in der Drogerie kaufen und mit einem selbst ausgewählten Öl befüllen. Steigt unterwegs die Wut an, kann man schnell in die Tasche greifen und an dem Roll- on riechen.

Fazit

Ätherische Öle eignen sich hervorragend zur Bekämpfung von Wut und Aggressionen. Obwohl die Wirkung oft unterschätzt wird schaffen es schon geringe Mengen der Flüssigkeit unsere Stimmung aufzuhellen und negative Emotionen abzuschwächen.

Auch die Möglichkeiten sind vielfältig: Durch die große Auswahl der Öle findet jeder seinen passenden Duft, der auch gut und einfach im Alltag eingesetzt werden kann.

Die Öle wirken sich nachweislich positiv auf unser Gemüt aus und können so dem Zorn im Alltag entgegenwirken.

Wie nützlich fanden Sie die Informationen?

Klicken sie auf einen Stern um zu bewerten

Durchschnittsbewertung 5 / 5. Anzahl der Bewertungen 1

Please follow and like us:
error0