Springe zum Inhalt
Ätherische Öle gegen Falten

Ätherische Öle gegen Falten

Ätherische Öle haben zahlreiche Vorteile für unsere Gesundheit und die Schönheitspflege zu bieten. Sie verführen nicht nur unsere Nase durch den angenehmen Duft, den sie versprühen, sondern sind dazu auch noch ohne synthetische Stoffe, die schädlich für uns sein können. Unserer Haut spenden sie darüber hinaus eine besonders intensive Pflege. Sogar gegen Falten können die Öle ihre Verwendung finden. Doch was genau darf man sich von ätherischen Ölen erwarten und welche Öle wirken gegen Falten und Fältchen?

Welche Öle können gegen Falten wirken?

Karottensamen-Öl

Ätherische Öle gibt es heute unglaublich viele. Jedes Öl hat selbstverständlich seine individuelle Wirkung und bringt unterschiedliche Vorteile mit sich. So wird das Karottensamen-Öl, das aus Karotten gewonnen wird, besonders gerne gegen Falten angewendet, da es hautglättend ist und für ein weiches Finish sorgt. Zudem regt es den Erneuerungsprozess der Haut an. Die Haut kann wieder jünger, frischer und geschmeidiger wirken.

Rose

Das ätherische Öl der Rose hilft die Haut ebenfalls zu verfeinern und hat auch noch antibakterielle Eigenschaften zu bieten. Somit schützt es vor Infektionen und wirkt perfekt gegen Trockenheit. Aus diesem Grund verschwinden vor allem Trockenheitsfältchen bei regelmäßiger Anwendung sehr schnell.

Ylang-Ylang

Ylang-Ylang spendet ebenfalls Feuchtigkeit und sorgt für eine bessere Regenerierung der Haut. Darüber hinaus kann das Öl auch die Talgproduktion hemmen und wirkt sogar gegen Pickel und Mitesser. Ylang-Ylang wirkt besonders gut gegen Mimikfalten und wirkt wie ein echter Jungbrunnen.

Myrrhe

Bereits die alten Ägypter verwendeten Myrrhe für die Einbalsamierung. Heute weiß man, dass Myrrhe nicht nur ein wunderbares Räucherwerk ist, sondern auch ideal, um die Elastizität sowie die Festigkeit der Haut zu verbessern. Fältchen können mit der Hilfe von ätherischem Myrrhe-Öl gelindert werden. Zudem wirkt das Öl gegen die Schäden der UV-Strahlung und kann auch spröde Haut wieder beruhigen.

Weihrauch

Ätherisches Weihrauchöl ist ebenfalls sehr beliebt gegen Falten. Das Öl beruhigt die Haut, spendet Feuchtigkeit und wirkt zudem gegen Entzündungen, weshalb es auch gerne bei Akne angewendet wird. Schon lange weiß man, dass das Öl eine verjüngende Wirkung verspricht.

Grapefruitöl

Ätherisches Grapefruitöl wirkt straffend auf Haut und Gewebe. Außerdem bietet das Öl einen wunderbaren Duft. Durch die antioxidative Wirkung kann es dabei helfen, Falten vorzubeugen und hilft sogar dabei, bereits bestehende Fältchen zu vermindern.

Was darf man erwarten?

Natürlich wirkt auch das beste ätherische Öl keine Wunder. Das bedeutet, dass es vor allem auf eine regelmäßige Anwendung ankommt, wenn man eine Verbesserung erkennen möchte. Die Öle sollten daher einfach in die Schönheitspflege integriert werden.

Achten sollte man jedoch darauf, dass die Öle nicht vor einem Sonnenbad verwendet werden, da es sonst zu unschönen Verfärbungen kommen kann. Vor allem abends vor dem Schlafengehen sollten die Öle regelmäßig ihre Anwendung finden, da sich die Haut über Nacht regeneriert.

Wer möchte kann ein oder zwei Tropfen des ausgewählten ätherischen Öls natürlich auch zu einer Gesichtsmaske hinzufügen. Selbst für die Gesichtsreinigung können die Öle verwendet werden, wenn sie beispielsweise zum Lieblingsgesichtswasser hinzugefügt werden. Aufpassen sollte man selbstverständlich um die Augenpartie, denn gelangen die Öle ins Auge, kann dies mitunter sehr stark brennen. In diesem Fall sollte man die Augen gut mit Wasser ausspülen.

Fazit

Ätherische Öle haben nicht nur einen unglaublichen Nutzen für unsere Gesundheit, sondern ebenfalls für unsere Schönheit. Echte ätherische Öle werden direkt von Pflanzen gewonnen und beinhalten selbstverständlich keine chemischen Zusätze. Somit handelt es sich um ein echtes Naturprodukt, das gegen zahlreiche Beschwerden eingesetzt werden kann. Jedes Öl bringt natürlich seine individuellen Eigenschaften und Vorteile mit sich. Auch gegen Falten kann das eine oder andere Öl wirken. Voraussetzung ist selbstverständlich eine regelmäßige Anwendung. Die Öle können sowohl einer bestehenden Creme oder einem anderen Produkt hinzugefügt werden als auch einem sogenannten Trägeröl. Dieses Trägeröl kann beispielsweise pures Arganöl, Mandelöl, Jojobaöl, Avocadoöl usw. sein. In purer Form sollten nur die wenigsten ätherischen Öle angewendet werden, da sie die Haut durch ihre hohe Konzentration schnell reizen können. Aufpassen sollte man zudem vor einem Sonnenbad.

Wie nützlich fanden Sie die Informationen?

Klicken sie auf einen Stern um zu bewerten

Durchschnittsbewertung 5 / 5. Anzahl der Bewertungen 2

Please follow and like us:
error0
Veröffentlicht am