Springe zum Inhalt
Abnehmen durch ätherische Öle

Abnehmen durch ätherische Öle

Abnehmen durch ätherische Öle

Bald startet mit dem Sommer die schönste Zeit des Jahres. Die meisten Menschen lieben diese Jahreszeit und fiebern der Sonne und den warmen Temperaturen entgegen. Leider gibt es häufig ein kleines Problem: Die Bikinifigur ist noch nicht perfekt und sollte daher unbedingt, und nach Möglichkeit so schnell es geht, optimiert werden.

Diäten gibt es so viele, dass kaum noch jemand den Überblick behalten kann. Während viele Diäten in den Medien als echte Erfolgsgaranten angepriesen werden, mit denen besonders hohe Gewichtsverluste binnen kürzester Zeit möglich sind, gibt es auch die Art von Diäten, die eher unbekannt sind und zu den Insider Tipps gehören.

Bei einer Diät mithilfe von ätherischen Ölen handelt es sich um eine solche, recht unbekannte und definitiv unterschätzte, Methode zum Abnehmen.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die Diät durch ätherische Öle vor. Wir gehen darauf ein, was diese Diät ausmacht, speziell welche Duftstoffe besonders effektiv beim Abnehmen helfen. Im Anschluss werden die Vor- und Nachteile dieser Diät vorgestellt. Abschließend ziehen wir ein Fazit.

Eine Diät, die durch die Nase geht? Klingt super!

Bei den meisten Diäten müssen sich die Menschen entweder sportlich sehr verausgaben oder diszipliniert fasten. Beides kann sowohl eine physische als auch eine psychische Belastung darstellen. Aus diesem Grund suchen viele Menschen nach entspannteren und weniger belastenden Methoden, um Gewicht zu verlieren. Die Diät durch ätherische Öle, die durch die Nase geht, klingt da nach einer unkomplizierten Alternative.

Der Geruchs- und der Geschmackssinn sind eng miteinander verbunden. Bei einer Erkältung beispielsweise sind die Nasenschleimhäute meistens geschwollen, so dass Betroffene keine Düfte riechen können. Gleichzeitig kommt es zur Appetitlosigkeit. Wenn wir nichts riechen oder einen unangenehmen Duft in der Nase haben, sind wir darauf programmiert, dass wir keinen Appetit haben. Der Appetit vergeht uns sozusagen. Auf der anderen Seite rühren 70 bis 80 % der Geschmackserlebnisse und daher des Genusses vom Duft des Essens.

Ätherische Öle können nachweislich unser Leben stark beeinflussen. Dies zum Beispiel, indem diese Einfluss auf unsere Laune, unseren Stoffwechsel, unsere Konzentrationsfähigkeit und unseren Appetit nehmen. Entsprechend können die Düfte uns dabei helfen, unser Essverhalten quasi wie von selbst zum Positiven zu ändern. Zu den effektivsten Düften gehören Grapefruit, Olivenöl, Pfefferminzöl, Zitronenöl und Vanille Duftöl.

Grapefruit

Wenn Sie ein kleines Fläschchen Grapefruit den ganzen Tag über bei sich tragen und mindestens sechsmal drei bis fünf Atemzüge lang pro Tag daran schnuppern, verringert dies ihren Appetit. Grapefruits gelten im Kampf gegen überschüssige Kilos schon lange als echte Wunderwaffe, da diese den Stoffwechsel aktivieren. Die exotische Frucht hat einen geringen glykämischen Index und viele Ballaststoffe. Gerade Ballaststoffe versorgen den Körper lange mit Energie und machen darüber hinaus richtig satt.

Olivenöl

Auch Olivenöl ist ein echter Zauberstoff um abzunehmen und den Stoffwechsel zu aktivieren. So stellten Wissenschaftler 2013 fest, dass der Geruch von Olivenöl bewirkt, dass wir weniger Hunger haben. Probanden, die vor den Mahlzeiten am Olivenöl schnupperten aßen kleinere Portionen als Probanden, die vor dem Essen nicht am Olivenöl gerochen haben.

Pfefferminzöl

Das Riechen an Pfefferminzöl löst im Körper ein Zufriedenheits- und Sättigungsgefühl aus. Darüber hinaus hilft der angenehme Duft bei Verdauungsbeschwerden und Magenverstimmungen.

Um Pfefferminzöl gezielt beim Abnehmen zu verwenden, sollte ein Tropfen davon in einem Glas Wasser vor jeder Mahlzeit getrunken werden. Alternativ reicht es aus, vor dem Essen an dem Pfefferminzöl zu riechen. Der Geruch wirkt als Appetitzügler.

Zitronenöl

Zu den beliebtesten Diäten gehört momentan die Diät mit Zitronenöl. Besonders angesagt ist diese Diät bei den VIPs. Das Öl der Zitrusfrucht eignet sich hervorragend für Menschen, die saure Düfte nicht gerne mögen und stattdessen mildere Varianten bevorzugen. Zitronenöl unterstützt nachweislich die Leber und entgiftet den Körper. Darüber hinaus aktiviert Zitronenöl die Fettverbrennung und hilft somit effektiv beim Abnehmen.

Ein bis zwei Löffel Zitronenöl in einem Glas Wasser reichen aus, um den Stoffwechsel zu stimulieren. Wenn das Zitronenwasser bereits vor dem Frühstück getrunken wird, hat dieses eine besonders effektive Wirkung.

Vanille Duftöl

Ein besonders effektiver Duft im Kampf gegen den Winterspeck ist der Geruch von Vanille. Trotz des sehr aufregenden und teils süßlichen Geruchs ist Vanille Duftöl ein echtes Wundermittel bei der Gewichtsreduktion. Entgegen dem ersten Eindruck kurbelt der Geruch von Vanille Duftöl nicht den Appetit an, sondern verringert diesen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Duft unser Gehirn "austrickst".

Um Glücksgefühle zu verspüren verlangt unser Gehirn nach immer höheren Dosen Süßkram. Unsere Gier nach Süßigkeiten rührt daher, dass zuckerhaltige Leckereien Serotonin ausschütten und dadurch unsere Stimmung aufhellen. Wir sind letztlich also nicht süchtig nach Süßigkeiten, sondern vielmehr nach dem Glücksgefühl, das uns diese bescheren.

Erfreulicherweise ist Vanille Duftöl die perfekte Alternative zu kalorienhaltigen Lebensmitteln: Der Duftstoff setzt nämlich genauso Serotonin in unserem Gehirn frei, wie die leckeren Kalorienbomben.

Die Anwendung von Vanille Duftöl ist dabei kinderleicht. Schon das Riechen an einem Taschentuch, auf dem ein Tropfen Vanille Duftöl geträufelt wurde, reicht aus, um unseren Heißhunger verschwinden zu lassen und den Stoffwechsel zusätzlich zu aktivieren.

Die Vor- und Nachteile der Düfte

Zu den Vorteilen einer Diät durch Düfte gehört ohne Frage, dass die Diät gesundheitlich völlig unbedenklich ist und kinderleicht in den Alltag integriert werden kann. Es muss zudem nicht viel Geld investiert werden. Die Düfte sind nicht besonders teuer, dafür aber sehr ergiebig. Zudem können die Öle praktisch überall (in Apotheken, Drogerien, Discountern und im Internet) gekauft werden.

Anstatt sich kräftezehrend im Fitnessstudio abzurackern oder jede Kalorie zu zählen, ist es zudem natürlich weitaus entspannter ein paar Mal täglich an einem angenehmen Duft zu schnuppern und ebenfalls Diäterfolge zu erzielen.

Zu den Nachteilen der Diät durch ätherische Öle gehört sicher, dass die Methode nicht bei jedem erkennbar wirkt und den Stoffwechseln nur begrenzt aktiviert. Zudem ist keine große Veränderung des Stoffwechsel binnen ganz kurzer Zeit möglich. Hiernach sehnen sich natürlich viele Menschen, je näher der Sommer rückt.

Außerdem ist etwas schade, dass die Diät weder ein echtes Bewusstsein für die positive Wirkung von Sport noch für eine ausgewogene Ernährung schafft. Eines ist auch sehr schade: Langfristig können wir unser Gehirn und unseren Magen nicht beim Abnehmen überlisten. Das Riechen an verschiedenen Düfte, mit dem Ziel im Anschluss weniger Hunger zu haben, funktioniert immer nur eine recht kurze Zeit. Beim Geruchssinn kommt es nämlich schnell zu einer Gewöhnung.

Fazit

Eine Diät durch ätherische Öle klingt spannend und kann einfach einmal kostengünstig und risikolos ausprobiert werden. Gesundheitliche Nebenwirkungen sind so gut wie ausgeschlossen.

Die Diät funktioniert leider weder über einen längeren Zeitraum noch purzeln die Pfunde in Windeseile. Nichtsdestotrotz kann das Abnehmen durch die Diät mittels ätherische Öle eine tolle Ergänzung zu einem Sportprogramm und einer gesunden Ernährung darstellen und so den Abnehmerfolg zusätzlich pushen und den Stoffwechsel ankurbeln.

Wie nützlich fanden Sie die Informationen?

Klicken sie auf einen Stern um zu bewerten

Durchschnittsbewertung 5 / 5. Anzahl der Bewertungen 2

Please follow and like us:
error0
Veröffentlicht am